Bildungsgang Berufsfachschule 2 (BFS/2)

Download der Infobroschüre (PDF)

Abschluss

Den Abschluss erreicht, wer in allen Fächern des Bildungsgangs mit Ausnahme des Differenzierungsbereichs mindestens die Note „ausreichend“ oder nur in einem Fach die Note „mangelhaft“ erreicht hat. Eine Abschlussprüfung fi ndet nicht statt.

Ausbildungsziel

– berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten entsprechend den Anforderungen des 1. Jahres einer betrieblichen Ausbildung
– Erwerb der Fachoberschulreife
– ggf. Erwerb des Qualifi kationsvermerks zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Aufnahmevoraussetzungen

– Hauptschulabschluss nach Klasse 10 (10 A)
– Versetzung in die Klasse 10 des Gymnasiums

Dauer

1 Jahr in Vollzeitform

In der Ausbildung lernen Sie

– im Team zu arbeiten
– umsichtig und verantwortungsbewusst zu handeln
– auf Bedürfnisse und Wünsche von Kunden und Gästen angemessen zu reagieren
–  eigene Tätigkeiten fachgerecht zu planen, auszuführen, zu dokumentieren und zu refl ektieren
– typische Belastungen der Berufsarbeit kennen
– die Grenzen eigener Zuständigkeiten und Kompetenzen zu beachten

Fachpraxis

Zum berufsbezogenen Lernbereich gehören fachpraktische Anforderungen.

Kosten der Ausbildung

Für den Besuch des Bildungsgangs wird kein Schulgeld erhoben. Die Schülerin/ Der Schüler trägt die Sachkosten für den fachpraktischen Unterricht. Eine Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAFöG) ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Lernmittelfreiheit und Fahrtkostenerstattung werden nach den jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen gewährt.

Verpflegung

Die Schüler/innen können in der schuleigenen Mensa ein Mittagessen erwerben.

Berufsfachschule 1 Unterrichtsstunden
pro Woche
Berufsbezogener Lernbereich21-26
Berufsspezifische Fächer
Betriebsorganisation5-7
Produktion5-7
Dienstleistung5-6
Mathematik2-3
Englisch2-3
Wirtschafts- und Betriebslehre2
Berufsübergreifender Lernbereich5-9
Deutsch / Kommunikation2-3
Religionslehre1-2
Sport / Gesundheitsförderung1-2
Politik / Gesellschaftslehre1-2
Differenzierungsbereich1-5
Gesamtstundenzahl32-35

In einem Betrieb des Fachbereichs mitarbeitenAufbau eines Betriebs
Hygienemaßnahmen
Arbeits- und Unfallschutz
Lebensmittel verarbeiten,
einfache Gerichte produzieren
Lebensmittel nach Rezepten
verarbeiten und Gerichte fachgerecht servieren
Textilien reinigen und pfl egenNach Arbeitsplänen arbeiten
Einfache Dienst- und Serviceleistungen anbietenDienstleistungsqualität sichern
Warenbeschaffung und
Warenlagerung
Kaufentscheidungen treffen
Waren fachgerecht lagern
Ernährung in besonderen
Lebenslagen
Ernährungskonzepte
(z. B. für Kinder oder erkrankte
Menschen) erstellen
Kommunikation und BeschwerdemanagementKommunikationsregeln im
Kundengespräch anwenden
Dienstleistungen erfassen und
kundenorientiert vermarkten
Vermarktungsstrategien
anwenden
VerbraucherschutzInstrumente des Verbraucherschutzes anwenden

Am Ende der Berufsfachschule 2 erwerben die Schüler/innen den Mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife/ 10 B) und unter bestimmten Voraussetzungen den Qualifi kationsvermerk zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.

  • Fachoberschule (FHR)
  • Zweijährige Berufsfachschule (FHR)
  • berufliches Gymnasium (AHR)

Bewerbungsschreiben mit Lebenslauf, Kopie des letzten Zeugnisses und zwei Lichtbildern richten Sie bitte unter
Betrifft:
Berufsfachschule B1 und Hauptschulabschluss (10 A)

an die
Liebfrauenschule
Berufskolleg des Bistums Münster

Herrn van Essen
Weseler Str. 15
47608 Geldern

Tel: 02831 97610-100
Fax: 02831 97610-123
E-Mail: lfs-geldern-bk@bistum-muenster.de